Basaltfaust
von Die Aldor

Autor Thema: Adventsfaust II  (Gelesen 556 mal)

Offline Forgon

  • Faustmeister
  • Basaltfaust
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 214
Adventsfaust II
« am: 24. Dezember 2017, 13:20:24 »
Die Tage sind düster, die Nächte bitterkalt.
Schnee und Eis bedecken Land und Wald.
Angebrochen ist die letzte Zeit in diesem Jahr,
denn Altvater Winter ist wieder da.

Der alte Mann durchstapft die Nacht.
Entkräftet, mit abnehmender Macht,
schnaufend, mit schwerem Schritte
sucht er nach wärmender Hütte.

In der Nähe hört er Geschnatter und Lachen.
Von Hoffnung erfasst, beginnt er sich aufzumachen,
auf ein Gasthaus zu. An dessen Tore steht:
"Hier wird Körper und Geist wiederbelebt.

Schnell, tritt ein ins Wirtshaus "Zu Rande"!
Willkommen bei der Basaltfaust-Bande!"
Krachend die Türe auffliegt.
Der Altvater im Eingang steht.

"Ho! Ho! Ho!" grüßt er in die Runde.
"Werte Kumpanen dieser späten Stunde.
Ich komm zu euch in größter Not.
Mein Leit-Rentier Metzen ist tot.

Irgendein dreckiger Halunke,
schoss ihm aus den Lebensfunke.
Nun brauche ich schnellen Ersatz, jetzt.
Sonst fällt aus das Winterhauchfest."

Es herrscht betredendes Schweigen.
Niemand möchte auf den Anderen zeigen.
Die Fäustlinge fangen an zu flüstern.
Da tritt Lumi vor: "Dir helf ich gern.

Wo hast du ihn zuletzt denn gesehen?
Wir könnten ja gemeinsam hingehen.
Deinem Hirsch mach ich schon wieder heile.
Darin hab ich etwas Übung, seit einiger Weile."

Der Plan zu neuen Abenteuer nun steht.
Ein kleiner Trupp in die Ferne zieht.
Zurück geblieben in der Taverne verweilt,
bekannter Jäger die letzten Geschenke verteilt.

"Hups. Das ging ja nochmal gut.
Ein Glück behalten wir den Loot.
Nächstes Jahr wird doch nur ein Has` erlegt.
Bevor sich wieder jemand aufregt."


Wir wünschen euch Allen frohe Feiertage und einen besinnlichen heiligen Abend!

(Teil 1 gab es letztes Jahr.)

« Letzte Änderung: 24. Dezember 2017, 13:23:28 von Forgon »