Basaltfaust
von Die Aldor

Heerschar freundlich verhauen
Posted by: Forgon am 13. September 2017, 21:19:55
Hach, ich finde neue Begegnungen ja immer toll. Man lernt da immer viele neue Leute kennen. Das dachte sich bestimmt auch Sorbi: "Forgon," - hat er gesagt - "ich möchte, dass du dir neue Freunde suchst. Sag doch mal hallo zu diesen Templern und stellt euch mal da rüber." Hach, das fand ich so nett von Sorbi. Ich hatte meine neuen Freunde ganz für mich alleine... in einer gemütlichen Ecke... weit weg von allen anderen. Leider verpufften sie einfach nach ein paar Minuten ohne sich zu verabschieden. Darauf wurde ich sehr traurig und ich begriff langsam, warum man sie denn die "Trostlose Heerschar" nennt. So trottete ich zu meinen bekannten Freunden zurück, die mir schon viel Jubel und Freude entgegenbrachten. Hach, sie freuten sich ja so mich wiederzusehen. Meine Freunde sind schon die Tollsten. Um diesen freudvollen Moment auch festzuhalten, schossen wir noch ein gemeinsames Gruppenfoto. - Hm, lag dieses große Skelett hier vorhin schon herum?



Dämonische Inquisition und Mondschwestern ausgetrieben
Posted by: Forgon am 01. September 2017, 18:18:27
Grüße! Unser letzter Beitrag auf der Nachrichtenfront ist nun etwas her. Daher hier kurz nachgeholt, was bisher geschah:

Etwas weiter zurückliegend (10.8.) konnten wir die Dämonische Inquisition aus dem Grabmal austreiben. Mit Hilfe von vielem Weihwasser und sehr viel Gegnerkontrolle konnte uns das Licht zum Sieg gegen das Dämonenduo verhelfen.

Als nächstes auf dem Programm waren die Schwestern des Mondes. Die Begegnung hatte wohl die bisher schwierigste Hürde für uns in der gesamten Instanz: Beim Laufen nicht zu Sterben. :) Nach sehr viel Übung und etwas Glück konnten wir diese Tanzprüfung aber ebenfalls bestehen.

Damit ist nun das Tor zur trostlosen Heerschar geöffnet. Wir werden unser Bestes geben die Truppe mit ein paar freundlichen Fausthieben wieder aufzumuntern.


Mythic Tomb Raiders
Posted by: Forgon am 30. Juli 2017, 09:33:45
Das Grabmal des Sargeras ist nun seit geraumer Zeit geöffnet. Höchste Zeit also wieder Spitzhacke und Peitsche auszupacken um die verborgenen Geheimnisse dieser Gruft zu erkunden. Das dachten sich wohl auch die Halunken der Brennenden Legion. Ihre Handlanger behindern unsere Expedition erheblich, aber auch vergeblich. Die ersten beiden Übeltäter - Goroth und Harjatan - liegen schon mit dem Gesicht im mythischen Dreck. Der Rest wird auch noch alsbald folgen.


Bis in die Verlängerung
Posted by: Grambin am 07. Juni 2017, 23:44:32
Zweimal konnte Elisande dem K.O. entgehen, doch zweimal war nicht genug. Beim dritten Haken mit der rechten Faust lag sie dann endgültig am Boden. Ihre Zeit war abgelaufen und der Sieg und Gürtel gehen an Basaltfaust.


Zeichen richtig gedeutet
Posted by: Grambin am 12. Mai 2017, 00:49:05
Es stand in den Sternen, als an einem Sonntagabend alle auf ihr Horoskop vertraut haben und beim Sterndeuter Etraeus fleißig laufen konnten. Nach viel Arbeit und Einspielen konnte er seinen Abschied nicht vorhersehen. Ein spannender Bosskampf, viele Farben, viel Heilung, viel Bewegung. Und viel Panik. Am Ende konnte sich dann doch die Erleichterung über den Sieg bereit machen. Achja, und ein paar Tage später hieß es: Vier Tries für ein Halleluja und Aluriel lag auch im Dreck. Bosskill Nummer 8.


Wiedersehen mit dem Schreckenslord
Posted by: Grambin am 24. April 2017, 14:00:42
Einigen wird noch der Witz aus Warcraft 3 bekannt sein. "Im a Dreadlord, not a Druglord", oder im Deutschen: "Ich bin ein Schreckenslord, kein Schrecktransport". Mit jenen alten, bekannten Tichondrius haben wir nun nach langer Zeit ein Wiedersehen feiern können. Mit ganz vielen tollen Fähigkeiten kam er uns entgegen. Doch all das konnte Basaltfaust nichts anhaben, wenn diese einfach ausgehobelt oder gar ignoriert werden. Traurig gestimmt hat sich Tichondrius uns ganz schnell ergeben und sehr gerne seinen Loot hinterlassen. Bis zum nächsten mal, alter Bekannter!


Grüner Daumen bewiesen
Posted by: Grambin am 17. April 2017, 20:51:51
Pünktlich zum Frühling konnten die Raidmitglieder von Basaltfaust ihren grünen Daumen beweisen und den Botanisten der Nachtfestung ein hartes Gartenduell geben. Nach langer Aufwärmphase und dem ständigen gespotte, dass wir nur Dünger wären, hatten wir letztendlich den längeren Atem. Nachdem nun der etwas merkwürdige Boss im Staub liegt, fällt nun der Blick auf den alten Bekannten aus Warcraft 3, Tichondrius.


Kolossaler Krosus kapituliert kläglich
Posted by: Grambin am 05. April 2017, 09:26:15
Am 29. März musste sich Krosus endlich geschlagen geben. Gab es vor dem Patch 7.2. noch ein paar unangenehme Wipes, vor allem der bei 0,5% oder genauer 11,x Millionen Restleben, so musste der Gigant sich bereits im zweiten Versuch des Abends geschlagen geben. Zwar ist es ärgerlich, dass der Patch in der Hinsicht sehr geholfen hat, jedoch können wir dank den unzähligen Wipes endlich links und rechts voneinander unterscheiden.  ;)
Damit ist der Schritt getan, um sich von dem Pulk der 3/10M Gilden abzuheben. Nun heißt es Vollgas gegen die nächsten Bosse zu gehen, denn die Konkurrenz schläft nicht.


Untergrund aufgeräumt
Posted by: Grambin am 21. Februar 2017, 23:53:21
Eine Schneise der Zerstörung hat Basaltfaust auf dem Weg zur frischen Luft im Untergrund der Nachtfeste hinterlassen. Für die Ausartung von Anomalie war die Zeit schnell vorbei, danach wurde uns vom dreigesichtigen Türsteher Triliax der Eintritt zur Party versaut.
Bereitgestellt wurden vergiftetes Essen und ein Kuchen voller Lügen. Natürlich hat Partycrasher Basaltfaust am nächsten Morgen alle Überreste der Feier beseitigen können.

Einstieg im Untergrund
Posted by: Grambin am 09. Februar 2017, 12:15:06
Jeder gute Raid startet in einer Kanalisation, so auch die Nachtfeste. Dabei müssen die Helden und Champions Azeroths zunächst ihren Nebenberuf als Kammerjäger ausüben, da ein Skorpion mit zu viel Aufputschmitteln im Weg stand. Aber halt auch nur stand. Mit genügend Insektenspray und Feuer war dieses Rieseninsekt mit seiner Großfamilie, die er kamikazemäßig immer wieder in uns hineinwarf, kein allzu großes Problem.
Nun müssen die Schädlingsbekämpfer von Basaltfaust sich umschulen, denn weiter im Gang wartet ein durch Chemikalien verunstaltetes Wesen, das es zurück zum Abfluss zu befördern gilt.

Hallo Gast!

 
 
 
Registrieren /
Aktuell suchen wir für unseren Mythic-Raid:
  • Todesritter (dd)
  • Druide (balance)
  • Magier
  • Krieger (dd)
> Hier bewerben <